Mittwoch, 30. Mai 2012

Manicure System

Das ist soo super! Ich habe dieses Gerät von einer Freundin als Geschenk bekommen. Ich weiß nicht so genau ob man in Deutschland daran kommt. Ich habe das ganze mal bei Google eingegeben und herausgefunden, dass man es in Amerika online für 4$ kaufen kann. Ich finde das ziemlich günstig. Ich habe das jetzt seit 8 Monaten und es sieht immer noch wie neu aus.
Das Set ist fünfteilig und eigentlich für alles zu gebrauchen. Ich benutze es hauptsächlich um meine gesplitterten Nägel oben drauf abzufeilen, damit das ganze am Ende nicht einreißt.
Also zuerst feile ich meine Nägel in die richtige Form mit einer Papierfeile. Melattfeilen lassen die Nägel viel schneller einreißen, weil kleine Häkchen entstehen.
Dann benutze ich die kleine Feile vom Set, damit gehe ich an die Ränder. Dieses System braucht einfach nur zwei ganz normale AA Batterien und dann steckt man den jeweiligen Kopf in das Gerät, drückt auf den Knopf und der Kopf dreht sich. Es erinnert mich immer ein bisschen an eine elektrische Zahnbürste.
Diesen Kopf gibt es dann auch noch in einer etwas größeren Größe, beide sind sehr fein und feilen wenig vom Nagel ab, kaum zu vergleichen mit einer Nagelfeile, es poliert eher.Damit gehe ich dann über den ganzen Nagel. Manchmal hat man vom Nagellackentferner aufgeraute Nägel, an denen dann der Nagellack in Klümpchen kleben bleibt, nachdem man das alles gemacht hat ist das kein Problem mehr.
Danach gehe ich über alle Stellen noch einmal mit dem Polierkopf. Das war es auch eigentlich schon. Ich mache das immer, wenn ich auch meine Nägel normal feile. Bevor ich dieses Gerät hatte habe ich das gleiche mit einer 6Steps Polierfeile von essence gemacht, gleicher Effekt, dauert aber deutlich länger und ist viel anstrengender.
Manchmal (1x in 2 Monaten) benutze ich auch diesen Kopf. Eigentlich ist er dazu gedacht die Länge zu feilen, aber das mache ich lieber per Hand, denn es feilt sehr schnell zu viel ab und ist ungleichmäßig. Ich habe auch Schwierigkeiten das Gerät vorne an den Nagel zu halten ohne, dass es weg rutscht. Ich habe auch immer das Gefühl es raut die Kante ziemlich auf und das möchte ich nicht.
Also benutze ich das für die Haut um den Nagel. Sprich: die Hornhaut die sich rechts und links vom Nagel befindet wird damit einfach schonend weg gefeilt. Das funktinoiert super und ist sehr angenehm.
Dann gibt es noch diesen Kopf, er ist dazu da um die Nagelhaut zu entfernen. Ich traue mich aber nicht an die Nagelhaut mit so einem scharfkantigen, metallischen Teil. Ich benutze diesen Kopf also nie. ich habe ihn einmal ausprobiert, aber ich habe Angst meine Nägel schon am "Ansatz" zu beschädigen.
Ein wirklich tolles Geschenk, danke schön!

Dienstag, 29. Mai 2012

Nagelriss

Es kommt nicht selten vor, dass ein Fingernagel einreißt. Besonders ärgerlich ist dies, wenn man gerade alle Nägel auf eine Länge hat wachsen lassen und man dann alle abschneiden muss, weil es sonst einfach ungepflegt aussieht. Ich habe für mich selbst einen kleinen Trick gefunden, der den Nagel wieder repariert. Ich habe selbst lange nach einer Lösung gesucht und Nagelkleber ausprobiert. Vor allem das Reparatur-Kit von essence hat mich enttäuscht. Es hilft einfach nichts.

Nichts außer Sekundenkleber! Schon klar, Sekundenkleber auf den Nägeln hört sich erstmal ziemlich schlecht an. Doch im Kleber für Acrylnägel sind fast die gleichen Bestandteile, Nagelkleber ist also einfach nur Sekundenkleber in einer anderen Verpackung und deutlich teurer.


Ich war heute richtig super und habe mir beim Kochen in den Fingernagel geschnitten (auch ein bisschen in die Haut, wie man sieht). Ich war ziemlich glücklich, dass es nicht geblutet hat. Bis zum Riss runter pfeilen ist hierbei eher schlecht und abreißen geht auch nicht, also der perfekte Zeitpunkt für diesen Post. Ich hatte jetzt zum Glück keinen Nagellack drauf, sonst hätte es eventuell etwas gebrannt, denn dieser hätte auf jeden Fall vorher runter gemusst.
Ich habe so drei kleine Tuben von diesem Sekundenkleber, die waren zusammen in einer Packung. Es ist ganz praktisch weil mir Sekundenkleber immer austrocknet.
Dieser kommt dann einfach in und auf den Riss und muss ein paar Sekunden trocknen. Wer hätte das gedacht?
Mein Tropfen war etwas dick, also habe ich ihn vor dem trocknen noch kurz mit einem Zahnstocher leicht verteilt. Dann kommt eine etwas gröbere Feile zum Einsatz.
Damit feile ich die obere Schicht vom Kleber ab, damit keine Kante zwischen Nagel und Kleber bleibt.
Danach habe ich mit meinem Manicure Sytem (dazu schreibe ich demnächst noch einen Post) alles Raue Poliert. Das geht natürlich auch mit einer Polierfeile, gibt es z.B. von essence, die habe ich sonst immer benutzt.

Danach kann man einfach wieder Nagellack drauf machen. Man sollte es sogar tun, denn wenn die Oberfläche nicht ganz glatt ist fummelt und knibbelt man immer daran herum und alles wird nur noch schlimmer. Ich habe mir letzten den Forever Strong gekauft und bin immer noch in der Testphase, ob der nun meine Nägel stronger macht weiß ich noch nicht.

Perfekt! Nun kann man sich die Nägel lackieren wie man möchte. Und natürlich auch Ablackieren, wichtig ist acetonfreien Nagellackentferner zu benutzten (auch wenn ich das ungern mache), da es sein kann, dass sich der Kleber sonst ablöst.

Montag, 28. Mai 2012

Lieblingsfarbe

Meine Absolute Lieblingsfarbe ist im Moment die Nr. 13 von Butter London. Obwohl ich glaube, dass ich sie im Sommer nicht so häufig tragen werde.
Ich brauchte mal wieder ganz schlicht lackierte Nägel nach dem Siebentagerennen. Es tut ganz gut die Nägel mal einfach nur zu lackieren.

Samstag, 26. Mai 2012

Verlauf mit Glitzer

Ich wollte die eine Idee vom Siebentagerennen jetzt auch mal auf meinen Nägeln haben und habe etwas rum probiert. Als Grundierung habe ich weiß genommen und dann mit hellem rot angefangen bis hin zu dunkelrot und am Ende schwarz.
Ich fand das ganze sah dann etwas blutig aus. Man könnte es so gut zur nächsten Halloweenparty tragen.
Das ging alles ganz gut mit dem kleinen Schwämmchen (hier ein Make-Up Schwamm von ebelin), man muss nur aufpassen, dass der Nagellack nicht zu dickflüssig und trocken ist, sonst klebt der Schwamm auf dem Nagel fest und man hat kleine Stückchen im Lack.
Ich hab also ein bisschen litzer auf die weiße Partie gegeben um diesen blutigen Effekt etwas zu verdecken, das hat ganz gut geklappt. Dazu habe ich ungefähr bis zur Mitte den Nagel mit Bling Bling Glue bestrichen und dann Fing'rs Glitzer drüber gestreut. Überflüssiges Glitzer habe ich weg gepustet und dann noch mal Klarlack drüber Lackiert.
Verwendete Lacke:
Original French Manicure von Fing'rs
into the Wild von essence 03 HEART CHAKRA
60 seconds von Rimmel 430 Coralicious
forever strong von maybelline jade 08 rouge passion passionate red und 09 rouge profond deep red
und schwarz von Astor Mikado

Tipp zum entfernen von Glitzernagellack.

Freitag, 25. Mai 2012

Siebentagerennen (7)

Sooo heute ist der letzte Tag des so spannenden Siebentagerennens. Mein Fazit: Ich habe viel über Kameraeinstellungen und Lichtverhältnisse gelernt. Es hat einen riesen Spaß gemacht mit Denise jeden Tag etwas zusammen zu unternehmen und dabei noch so kreativ zu sein.

Das letzte Video musste ich leider allein drehen, da Denise heute ganz viel arbeiten muss und wenig Zeit hat. Ich hoffe es ist trotzdem ganz gut geworden. Das Ergebnis gefällt mir.

Vielleicht sollte man die Finger einfach vorher abkleben, dann saut man sich auch nicht so sehr ein. Vor allem habe ich gemerkt das es mit der linken Hand sehr schwer war den Pinsel zu klopfen. Das ging aber auch mit ein bisschen Übung. Das ganze hat etwa anderthalb Stunden gebraucht, also nicht so schnell und auch nicht sehr einfach. Macht aber Spaß wenn man in der Sonne sitzt und gerade nichts zu tun hat.



Mittwoch, 23. Mai 2012

Siebentagerennen (6)

Dieses Prinzip hatte ich selbst schon öfter auf meinen eigenen Fingernägeln und wollte noch einmal verdeutlichen wie einfach man auf Fingernägeln stempeln kann. Ich finde diese Technik sehr gut, da man keine doofen Beulen wie zB. bei Aufklebern hat und es hält auch länger als Aufkleber. Außerdem kann man jede beliebige Farbe benutzen. Die Stempelvorlagen sind natürlich begrenzt, aber es gibt schon relativ viele schöne Motive.


Montag, 21. Mai 2012

Siebentagerennen (5)

Endlich komme ich mal dazu meine tolle BlingBling Folie vorzustellen. Bestellt habe ich diese bei Beautybird. Auf dem Foto kann man die Farbe leider nicht so gut erkennen darum ist hier noch mal der direkte Link zu der Folie. Natürlich braucht man dafür auch noch den Bling Bling Glue, aber dieser ist wirklich sehr ergiebig und trocknet auch nicht ein. Es ist ein wirklich gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Leider ergeben sich manchmal falten in der Folie beim übertragen und kleine stellen bleiben frei, darum lackiere ich immer noch mal eine ähnliche Farbe als Untergrund und schon fallen diese Stellen überhaupt nicht mehr auf.


Um die Folie möglichst einfach ab zu bekommen kann man den gleichen Trick verwenden, den ich für Glitzerlack vorgestellt habe.

Sonntag, 20. Mai 2012

Siebentagerennen (4)

Dieser Look ist schön für seichte Übergänge. Ich habe hier einen Schwamm verwendet und damit einen Farbverlauf angelegt. Es gibt ganz schöne Effekte. Und wie gewohnt geht das ganze schnell und einfach. Diese Technik kommt ohne Trockenphasen aus und ist auch etwas für unruhig Hände.


Samstag, 19. Mai 2012

Siebentagerennen (3)

Total irre ist Zeitung auf den Fingernägeln, also Zeitungsdesign. Es ist sogar verdammt einfach mal wieder. Geht sicher mit verschiedensten Zeitungen aber hier habe ich eine Zeitschrift verwendet.
Es ist auch total egal, dass die Schrift dann verkehrt herum auf dem Nagel steht, denn niemand wird sich das so genau angucken.
Weiße Figernägel sind natürlich immer etwas gewagt. Man kann auch jede andere Farbe benutzen. Ganz wichtig ist der Überlack, sonst lässt sich die Schrift einfach wieder abwaschen.

Freitag, 18. Mai 2012

Siebentagerennen (2)

Da heute endlich mal wieder die Sonne scheint ist es an der Zeit den Frühling auch auf den Nägeln einzuleiten. Und was kann da besser sein als Pusteblumen?


Donnerstag, 17. Mai 2012

Siebentagerennen (1)

Ich und meine liebe Mitbewohnerin (YouTubeChannel) haben uns überlegt zusammen Videos zu drehen und zwar eine Woche jeden Tag. Hierbei geht es ausschließlich um Fingernageldesign.
Ich wollte schon seit längerer Zeit ihren matten Überlack ausprobieren und bin nie dazu gekommen. Heute ergab sich die perfekte Gelegenheit dazu. Da ich meine Nägel gerade gestern erst lackiert habe und der Lack immer noch perfekt aussieht habe ich ihre Nägel lackiert.
So sah das ganze noch glänzend aus. Ich finde der Überlack macht wirklich etwas her und lässt sich durch seine Konsistenz sehr leicht auftragen.

Hier das Video dazu:


Dienstag, 15. Mai 2012

Spacy

Der tolle Trick mit dem Wasser kommt hier mal wieder zum Einsatz.
Ganz wichtig: Unterlack, denn von blauem Nagellack werden die Nägel gerne mal gelb.
Dann kommt eine Schicht Lack als Grundlage. Mir ist aufgefallen dass der Nagellack aus dem Wasser manchmal nicht richtig deckt, darum habe mich hier für eine Schicht farbigen Lack entschieden. Das muss nicht besonders ordentlich sein, da man später sowieso Nagellackreste von der Haut entfernen muss.
Alles mit Klebestreifen gut abkleben (muss man nicht machen, erspart aber Arbeit).
Ein Tropfen Silberlack ins Wasser und dann einen Tropfen von dem blauen Lack in den Silbernen Lack geben. Gegebenenfalls muss man das Wasser ein bisschen in Bewegung bringen damit sich der Nagellack ausbreitet. Finger nacheinander eintunken. Vorgang eventuell widerholen.
Klebestreifen abziehen, Lackreste mit einem Wattestäbchen entfernen, Überlack für einen ebenmäßigen Glanz und schon ist das ganze fertig.
Verwendete Lacke:
Pieces Accesories 4
Astor Longer Stronger 595 VIP Silver.

Mittwoch, 9. Mai 2012

optische Verlängerung


Um Nägel optisch zu verlängern muss man nur Vertikale Linien über den Nagel ziehen. Ich hab das ganze nicht ganz so langweilig gemacht.


Nägel wie gewohnt reinigen.
Unterlack auftragen.
Ich habe hier nur eine Schicht Farbigen Lack aufgetragen, da er sehr gut deckt.
Dann habe ich am äußeren Rand eine schmale schwarze Linie gezogen. Sehr gut geht das mit einem Zahnstocher. Dafür etwas Nagellack auf eine Unterlage geben und den Zahnstocher sehr flach mit Lack benetzen. Den Zahnstocher weiterhin sehr flach halten (so ist es einfacher eine gerade Linie zu ziehen) und so zum Nagel führen, dass der Lack ihn gerade so berührt um dann eine Linie von unten nach oben zu ziehen.
  
Eine Zweite weiße Linie wird direkt neben die schwarze gesetzt (sie berühren sich nicht).

Eine zweite weiße Linie wird von der Mitte des Nagels auf der rechten Seite nach oben gezogen.
Und zum Schluss kommt unter die rechte Linie noch ein weißer Punkt. Überlack ist hierbei ganz wichtig, damit der Nagellack lange hält.
Verwendet wurden:
Der übliche Unterlack (Rimmel Stronger), als Grundierung ARTDECO 102 Ceramic, als Überlack Rimmel 60seconds vinyl shine 75, Rimmel Nail Tip Whitener, Astor mikado 16.

Dienstag, 8. Mai 2012

Der Kampf gegen den Glitzerlack

Wer hat das Problem mit dem Glitzerlack noch nicht gehabt? Ich habe auf Glitzer sogar verzichtet, damit ich am Ende nicht Stunden brauche um den Nagellack zu entfernen. Abkratzen ist nicht gerade besonders schonend und das Wattepad wird eher zerrupft, als dass die Partikel abgehen. Es ist einfach nur nervig.

Doch richtig schnell und einfach geht es mit Filz aus dem Bastelladen. Einfach in kleine Stücke schneiden und wie ein Wattepad verwenden. Es kann von beiden Seiten verwendet werden. Es ist ziemlich günstig (ein Bogen ca. 1€), da man nicht immer Glitzer auf den Fingernägeln hat. Ich bin begeistert und traue mich auch wieder meinen verstaubten Glitzernagellack aufzutragen.

Samstag, 5. Mai 2012

Frühlingsschimmer

Ein bisschen Sonne auf den Nägeln macht jeden glücklich. Besonders toll ist auch, dass man durch diese Farbe kaum sieht, wenn der Nagellack anfängt abzubröseln.
Außerdem: Mega einfach!
Unterlack, zwei Schichten Glodlack (MNY Maybelline New York 445) und dann eine Schicht transparenter Nagellack mit Glitzerteilchen (essence color&go 67 make it golden). Fertig.
Überlack ist nicht notwendig, kann man aber machen.

Nach 20 Minuten war alles trocken, Rekordzeit.
Und so bekommt man das tolle Glitzer ganz einfach wieder von den Nägeln.


 nd so be