Sonntag, 23. Dezember 2012

Weihnachtsgeschenke an mich selbst / Haul

Ich war mal wieder ganz groß einkaufen und zwar dieses Mal bei Müller und bei Douglas. Irgendwie kann ich auch nicht die Finger davon lassen.

von links nach rechts:
essence better than gel nails top sealer - ich dachte das muss mal sein, nachdem alle Blogger und Youtuber so davon schwärmen.
butter London Henley Regatta - ein super schöner Nagellack, besonders auf schwarz.
Artdeco 16 Ceramic Nail Lacquer - rot halt.
essence better than gel nails base sealer - für das Sandwich.
essence special effect 13 mrs and mr glitter - sieht auf dem blauen Lack daneben wirklich edel aus.
Maybelline Colo Rama 661 Ocean Blue - ich glaube ich mag die Farbe einfach.
Rimmel Stronger - immer noch mein liebster Unterlack, auch wenn der ab der hälfte ca sehr dickflüssig wird.   Ich habe ihn jetzt zum dritten mal gekauft und immer komplett aufgebraucht.
butter London Wallis - den will ich schon seit einem Jahr unbedingt haben, aber 18 Euro auszugeben ist immer eine so große Überwindung.
Rimmel 60 seconds 803 man overboard - ein schönes schlichtes grau, die Farbe hat mir einfach noch gefehlt.

Und dann habe ich noch Nagelsticker von Misslyn gekauft, die zeig ich euch demnächst.
So und jetzt bin ich arm und damit wünsche ich euch schöne Weihnachten!

Montag, 3. Dezember 2012

Fench mit Leo

Eine wunderschöne Vorweihnachtszeit wünsche ich euch. Es wird mal wieder Zeit für einen Post.
Also im Prinzip ist es ein einfaches Fench mit einem Kupferton als Abgrenzung und jeweils einem Leopardenfleck an der Seite.
Zu erst: Natürlich Unterlack. Dann werden die Spitzen weiß Lackiert, das muss nicht besonders ordentlich sein, da man mit dem Kupferton die Kante noch begradigen kann. (Rimmel  Nail Tip Whitender 30)
Danach habe ich mit einem Feinen Pinsel (Kolinsky Aquarellpinsel in der kleinsten Größe von Gerstaecker) eine Linie gezogen. Das geht etwas einfacher wenn man den Lack (Catrice 560 Rusty but Sexy) auf ein Stück Papier gibt und ihn dann mit dem Pinsel aufnimmt.

Der letzte Schritt sind dann die Leoflecken, die habe ich einfach mit dem Nailart Stylist von Essence aufgetupft (wie das genau geht habe ich hier beschrieben). Klarlack nicht vergessen ;).

Donnerstag, 8. November 2012

Review: Manuküre/Pediküre Set Ideenwelt

Mal wieder ein Video, ich hab das etwas vermisst und fand es war wieder an der Zeit.
Leider kann ich mit meiner Kamera dann doch noch nicht so gut umgehen, ich musste viel weg schneiden,weil der Sound vom Autofokus echt nervig ist. Ich hoffe es ist trotzdem in Ordnung so.

Übrigens habe ich endlich einen Shop gefunden, bei dem man mein (super cooles amerikanisches) Maniküregerät kaufen kann, hier der Link: http://www.geheimshop.de/beauty-und-wellness/styling/421/manikuere-pedikuere-nagelset-6-teilig-elektrisch (es heißt anders, aber es sieht genauso aus)


Sonntag, 4. November 2012

Himmel

Die Sonne scheint nicht mehr so oft und die Vögel ziehen Richtung Süden. Auf den Nägeln passiert ähnliches.
Grundierung mit der Trendfarbe Hellblau, zwei Aufträge.
Mit weiß Wolkenansätze auf je zwei Nägel der Hand.
Die Wolken mit einem feinen Pinsel in grau umrandet.
Mit dem gleichen Pinsel und schwarzer Farbe kleine Vögel aufmalen.

Verwendete Farben:
blau: Artdeco 265 Ceramic Nail Lacquer
weiß: Rimmel Nail Tip Whitender
schwarz: Manhattan Quick Dry 1010N
grau: Rival de Loop High Gloss Nail Colour 131X

Freitag, 2. November 2012

Geburtstags Haul

Wer hätte es gedacht, da habe ich doch zum Geburtstag jede Menge Nagellack bekommen.
Von links nach rechts:
essie 44 Bahama Mama
catrice 680 Khaki Perry
catrice 870 Copper Cabana
catrice 840 Genius In The Bottle
catrice 650 Goldfinger
essence nail art special effect! topper 02 circus confetti
essence nail art express dry drops

Ich hab das Gefühl, dass im Herbst die matten Farben von schimmernden abgelöst werden. Mich stört das ganze nicht. Ich habe keine Farbe die jetzt doppelt in meinem Regal steht und bin so ganz glücklich.
Vielen Dank noch mal an alle für die netten Glückwünsche und Geschenke.

Samstag, 27. Oktober 2012

Halloween / aufgeplatzte Nägel mit Blut



Halloween ist ja gerade ein ganz großes Thema und da ich endlich meine Kamera zurück habe lasse ich den Blog mit einem schaurigen Design wieder aufleben.
Also als Grundierung habe ich einen Nagellack für French Manicure genommen, dieser ist von Fing'rs.
Dann habe ich die Finger mit Klebeband abgeklebt, um nicht zu viel Lack auf die Finger zu bekommen.
Für das "Blut" habe ich mit rotem Nagellack (essence 11 so glamourous) Spritzer auf den Nagel gemacht. Am einfachsten geht das indem man einen Kugelschreiber auseinander nimmt, vorne die Spitze immer mit etwas Lack bepinselt und dann durch pustet. Das ganze muss man ein paar Mal pro Nagel wiederholen, damit das Ergebnis zufriedenstellend ist.
Als Nächstes habe ich die Ränder ungleichmäßig mit crackling-Lack von P2 bestrichen um diesen ausgebrochenen Look zu erzielen.
Den äußeren Rand habe ich dann noch mit Schwarzem Lack (Manhattan 1010N) verdichtet.
Überflüssigen Nagellack habe ich dann mit einem Wattestäbchen entfernt und zum Schluss alles mit Klarlack fixiert.

Donnerstag, 11. Oktober 2012

Kurze Pause

Es tut echt leid, dass hier gerade nicht so viel passiert. Ich hoffe die kurze Pause ist bald vorbei. Denn meine Kamera ist endlich im Schritt der Reparatur und wird mir hoffentlich bald zugeschickt. Ich habe schon ein paar neue Designs ausprobiert, die ich euch gern zeigen möchte. Es bleibt also spannend.

Sonntag, 23. September 2012

Nagellack selbst mischen (3) Pigmente

Dieses Mal mische ich den Nagellack mit den essence Pigmenten.
Direkt mit dem Pinsel mischen und auftragen hat nicht besonders gut funktioniert (hier im Video mein Test), darum gebe ich den Pigmenten jetzt eine zweite Chance. Das blau ist Nr.18 little mermaid und das Pink Nr. 12 miss piggi's lollipop.

Besonders viel braucht man von den Pigmenten nicht. Einfach in ein Gefäß geben und vermischen.

Zwischendurch habe ich das Gemisch "getestet". Dazu habe ich etwas Klarlack und das Gemisch auf einem Blatt vermischt. Wie man sieht wird die Farbe ganz anders, wenn man sie aufträgt.
Das Ganze kommt dann wieder in ein neues Fläschchen, fertig!
Das sind die drei Lacke bei Sonnenlicht. Von links nach rechts: Lidschatten, Pigmente, Make Up.

So sehen die Lacke mit Blitz aus.
Meine drei neuen Lieblinge.

Donnerstag, 20. September 2012

Nagellack selbst machen (2) Lidschatten

Dieses Mal nur mit Lidschatten.
Hauptsächlich habe ich drei Lidschatten von essence benutzt und etwas vom lila Lidschatten von Rimmel, den ich noch da hatte.
Das ganze habe ich dann in ein Gefäß gegeben. Am Ende hatte ich viel zu viele Pigmente und hätte davon sicher zwei Nagellacke machen können, aber was solls.
Herausgetrennt, zerkleinert und vermischt habe ich den Lidschatten dann wieder mit der Rückseite eines Pinsels.
Das Gemischt in die Falsche füllen, gut schütteln unnnnndddd...
Tadaaa: Eine neue Farbe ist entstanden! Hier sieht man noch mal wie viel ich von welchem Lidschatten genommen habe.

Es gilt wieder das gleiche wie bei dem anderen Nagellack. Er steht ab und man braucht zwei Schichten, aber ich mag ihn sehr!

Dienstag, 18. September 2012

Nagellack selbst mischen (1) Make Up

Ich habe drei verschiedene Nagellacke gemischt und ich glaube diese Post würde zu lang werden, wenn ich alle Varianten zusammen fasse
Darum hier die Erste:
Für einen Nudeton benutze ich hauptsächlich das Powder & Make Up von Manhattan, etwas braunen Lidschatten auch von Manhatten, hellen schimmernden Lidschatten von essence und einen hauch von den pinken Pigmenten von essence. All das waren Reste, bis auf die Pigmente natürlich.

Alles habe ich mit der Rückseite eines Pinsels so klein gerieben wie es ging. Die Pigmente von essence musste ich hinzufügen, weil der Ton sonst zu grau geworden wäre, rötlicher Lidschatten wäre natürlich auch gegangen. Dann habe ich das Gemisch mittelst eines Trischters aus Papier in das vorher etwas entleerte Fläschchen gegeben.

Durch langes Schütteln verbindet sich das Lidschatten-Make-Up-Gemisch perfekt mit dem Klarlack von P2.


Je mehr Pigmente (Lidschatten etc.) man nimmt, umso deckender wird die Farbe. Damit die Farbe nicht zu dickflüssig wird habe ich weniger Pimente in den Nagellack getan und einfach zwei Schichten des Lacks aufgetragen. Es ist eh sinnvoll zwei Schichten aufzutragen, damit die Pigmente sich nicht sichtbar ungleichmäßig auf dem Nagel verteilen.

Der Lack hält wie gewohnt von P2 2-4 Tage und ist wirklich schön. Einziger Nachteil: Nach ein paar Tagen im Regal setzen sich die Pigmente am Boden ab. Also muss man das Fläschchen immer gut schütteln bevor man den Lack wieder benutzen kann. Stört mich aber nicht.

Freitag, 24. August 2012

Rossmann haul

Gut Geld ausgegeben habe ich mal. Heute hatte ich Lust zum Shoppen und hab dann gleich ordentlich zugeschlagen. Ich stelle euch die wichtigsten Dinge heute mal vor.

Drei Lidschatten von essence (je 1,55€) zum Anmischen von Nagellack:
- blau: 11 wild at heart metallic effect
- grün: 30 happy hour metallic effect
- gold: 35 party all night metallic effect

Drei Nagellacke von Manhattan (je 3,45€) aus der Blogger Edition (ich dachte wenn es schon eine Blogger Edition gibt muss ich zu schnappen und das habe ich dann auch getan. Von links nach rechts seht ihr:
- gelb-glanz-irgendwas: 10M (ich finde er ähnelt diesem gelb-glitzer Lack von Butter London, den ich schon ewig haben will)
- mehr oder weniger rot: 07M
- und mehr oder weniger orange: 04S
Ich bin momentan so zufrieden mit den Manhattan Lacken, dass ich gleich drei gekauft habe.

Und um mal die neuen Lacke von essence (je 1,55€) zu testen habe ich auch davon ein Fläschchen mitgenommen. Es ist so neongelb: 138 L.O.L..

Donnerstag, 23. August 2012

Nagellack mischen mit essence Pigmenten

Ja, ich weiß ich habe lange nichts gepostet. Momentan ist einfach meine Kamera kaputt und ich hatte mich so sehr an die schönen Bilder gewöhnt, dass ich jetzt mit Fotos von der Digicam immer unzufrieden bin.

Damit das hier aber nicht einschläft, weil ich ja trotzdem noch was mache habe ich hier noch ein Video für euch. Zu sehen wie man mit den essence Pigmenten umgeht und auch Nagellack mischt.



In Planung:
- Wie man wirklich längere Fingernägel bekommt
- Variationen: Nagellack selber machen
- Weitere Designs.

Freitag, 17. August 2012

Nagellackregal selbst machen

Ich hab mir ein endlich ein Nagellackregal gebaut. Natürlich kam die Idee nicht von mir, aber hier ist das Video, wie ICH es gebaut hab.

Mittwoch, 15. August 2012

Rossmann haul & review

Dieser Woche bei Rossmann im Angebot sind unter Anderem ein elektrischer Nagelpolierer und eine LED-Glasnagelfeile. Montag habe ich mir diese Produkte gekauft um sie einmal zu testen. Und hier meine Ergebnisse.

Glasnagelfeile:
Also vorab muss man wissen, dass ich schon immer eine Glasnagelfeile haben wollte, da ich das Gefühl habe, dass sie die Nägel weniger aufrauen als Papierfeilen. Also dachte ich mir, es wäre ein Schnäppchen für 3,99€. Sie machte einen soliden Eindruck und das LED Licht ist auch nicht schlecht, da man tatächlich auch im dunkeln beim Fernsehn feilen kann.
Ich habe diese Feile jetzt zwei Tage benutzt und sie ist soweit abgenutzt, dass ich sie höchstens noch für ein Leuchtstäbchen auf einem Konzert nutzen könnte. Vielleicht feile ich mir meine Nägel zu oft, aber ZWEI TAGE!? Unglaublich. Vielen Dank IdeenWelt!
Fazit: Es ist nur einen Kauf wert, wenn man ein LED-Stäbchen braucht, denn es ist ja ganz hübsch wenn es leuchtet.



Elektischer Nagelpolierer:
Das sollte für euch einfach eine Alternative zu meinem Manicure System sein. Er kostet 4,99€ und ist damit sehr günstig, eher ein Grund für mich ihn nicht zu kaufen, aber schließlich hat mein Manicure Ding auch nur 4$ gekostet (jedenfalls sagt das Internet das).
Es ist... laut, noch lauter als mein anderes Gerät. Es hört sich an wie eine elektrische Zahnbürste und ungefähr so funktioniert es auch. Es hat verschiedene Köpfe zum dran klippsen und sogar eine Batterie war dabei. Das Gerät funktioniert eigentlich ganz gut, es kommt aber wegen dem Rahmen nicht besonders gut in die Ecken und die gerade Oberfläche gefällt mir auch nicht besonders. Die Aufsätze sind keine Schleifsteine sondern aufgeklebte Folien und auch der "Klippmechanismus" wirkt so als würde er schnell brechen.
Wer also keine Lust mehr hat die Nägel mit der Feile zu Polieren (denn auch das gehört dazu, wenn man möchte, dass die Fingernägel lang werden oder gepflegt aussehen sollen) kann die 5€ ruhig mal ausgeben, wenn man sie über hat.
Fazit: Ich finde richtig gut, dass man den Knopf zum anschalten nicht gedrückt halten muss, sowie bei dem Manicure System, ansonsten verliert der elektrische Nagelpolierer knallhart gegen meinen (1 Jahr alten) polierer. Er ist aber durchaus in der Lage das zu machen, was er machen soll.
P.S. Der elektrische Nagelpolierer aus der IdeenWelt wird bei seltener Benutzung wohl auch nicht länger als ein halbes Jahr leben.

Samstag, 11. August 2012

Violett Kaviar

Von schwarz zu Violett. Ich habe hier wie in dem Video bei von dem Post mit den Deutschlandnägeln 3 Farben in waagerechten Streifen mit Kügelchen aufgetragen.

Erst schwarz, dann ein dunkles Violett und dann ein etwas helleres Violett. Es braucht ewig (1-2 Stunden) zum trocknen, hält dafür aber auch relativ lange (3-4 Tage).

Donnerstag, 9. August 2012

Galaxy

Es gibt so viele Videos und Anleitungen dazu. Ich habe mir einige angeguckt und dann ein Muster für mich selbst gemacht.
Mit einem Schwämmchen ein paar Farben auftragen (Lila, Gelb, blau, grün, schwarz weiß), mit weiß ein paar kleine Punkte hinzufügen und an ein paar Stellen noch Glimmer. Es dauert lange und ist aufwendig zu zeigen.
Die meiste Inspiration habe ich aus diesem Video: http://www.youtube.com/watch?v=3EMgt4_jW5U.

Dienstag, 31. Juli 2012

Wild wild

Ein Leopardenmuster auf den Fingernägeln ist eigentlich ganz einfach.
Meine Fingernägel habe ich grundiert mit einem rostigen Ton von Catrice (560 Rusty But Sexy).
Danach habe ich einfach mit schwarz (Manhattan 1010N) und dem Nailartstylist von essence jeweils immer drei Punkte nebeneinander gesetzt. Für weniger Kontrast einfach ein dunkelbraun anstatt schwarz verwenden.
Und natürlich den Klarlack nicht vergessen!

Papierflieger Fingernägel

Ein klein bisschen Sonne und schon geht es wieder rund auf den Nägeln.
Als Erstes habe ich zwei Schichten hellblauen Nagellack aufgetragen, hier von Artdeco 265.
Dann habe ich ein weißes Dreieck mit einer kleinen Spitze am unteren ende mit weiß (Fing'rs) auf den Ringfinger gemalt. So etwas mache ich immer mit einem sehr feinen Pinsel vom Künstlerbedarf. Die Konturen müssen noch nicht genau sein. Mit schwarzem Lack (Manhattan 1010N) habe ich eine gestrichelte Linie auf den anderen Fingernägeln gezogen.
Und zum Schluss habe ich dann Dem Papierflieger noch eine Kontur mit dem schwarzen Lack gegeben.

DM und Müller haul

Bei DM habe ich mir von P2 drei Flaschen Klarlack gekauft, das ist die Nummer 010. Ich finde gut, dass bei P2 schon drauf steht, dass man ihn 2x auftragen muss, denn so ist es einfach. Ich denke bei Klarlack wird das nicht der Fall sein. Ich habe mir diese Fläschchen gekauft, damit ich mal selbst etwas Nagellack anrühren kann. Und bei Müller gab es irgendwie keinen günstigen Klarlack mehr.

Bei Müller habe ich dann die farbigen Nagellacke gekauft. Ein Pastelrot von Astor fashion studio 219.
Ein hellblau von Artdeco 265 Ceramic Nail Lacquer und
von Catrice 560 Risty But Sexy.

Mit den Lacken kann man sehr viel machen und ich freue mich das alles auszuprobieren.

Donnerstag, 26. Juli 2012

Karos auf den Nägeln

Aufwendig? Etwas.
Ich habe erstmal roten Nagellack von essence (colour&go 11 so glamourous) auf alle Nägel aufgetragen. Dann mit einem feinen Pinsel vom Künstlerbedarf waagerechte und senkrechte Linien gezogen. Die entstandenden Kästchen habe ich dann im Karomuster ausgemalt und zwar mit einem coralton von essence (into the Wild 3 heart chakra). Zum Schluss habe ich als Überlack top coat von p2 (auf dem Foto oben zu sehen) gewählt. Er mattiert jeden Lack, wirklich ein wudnermittel.
So sah das ganze noch ohne mattierenden Überlack aus.
Und so mit. Es macht schon etwas aus. Vor allem Das Karomuster ist schöner.

Freitag, 20. Juli 2012

Neonstreifen

Hier mein erstes ganz allein erstelltes Video


Ich weiß noch nicht so genau, wie dieser schwarze Rahmen entstanden ist.
Da man das Design wirklich schwer über Fotos zeigen konnte, war es an der Zeit ein Video zu drehen. Viel Spaß damit.

Mittwoch, 18. Juli 2012

Aus alt mach neu

Mal wieder ein Video auf YouTube. Darin enthalten wie man Glitzernagellack selbst macht. Es funktioniert besser als gedacht. Auch die anderen Sachen waren einfach gemacht. Guckt es euch einfach selbst an.

Haul

Gestern war ich bei DM und hab schöne neue Dinge gekauft.
Ich habe schwarzen Nagellack von Manhattan (1010N) geholt, weil mein anderer leer war.
Dann grün-geblich schimmernden von Catrice (810).
Und von essence nail art magnetics, da bin ich mal gespannt wie das mit den Magneten funktioniert.
Und für french Nails habe ich mir wieder diese Aufkleber gekauft für einen Euro von essence, die lohnen sich immer.